Warum Retention wichtig ist

"Meine Behandlung mit K Clear ist abgeschlossen, jetzt muss ich meine Aligner nicht mehr tragen" STOP! Leider ist diese Annahme nicht richtig. Verschiedene Faktoren können Ihre Zähne ein Leben lang bewegen. Nur durch Retention können Sie Ihre Zähne dauerhaft in Position halten.

WAS IST? Die Retention ist ein fester Bestandteil der K Clear-Behandlung und spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Durch sie werden die Zähne nach Abschluss der Behandlung dauerhaft in ihrer gewünschten Stellung stabilisiert. Es handelt sich hierbei um eine Maßnahme, die für den langanhaltenden Behandlungserfolg unerlässlich ist. WARUM IST RETENTION WICHTIG?

Wird auf die Retention verzichtet, kann sich das Behandlungsergebnis nach Abschluss der Therapie wieder verändern und es kommt zum sogenannten Rezidiv. Direkt nach der Behandlung benötigen die Strukturen des Zahnhalteapparates Zeit zur Regeneration und stehen zu Beginn instabil in der neuen Position. Auch das späte Wachstum des Kiefers, welches über das Jugendalter hinaus auftritt, oder der Durchbruch der Weisheitszähne können sich negativ auf die erreichten Ergebnisse auswirken. Der Retainer verhindert, dass sich die Zähne in diesen Phasen in ihre Ausgangsposition zurückbewegen. WELCHE ARTEN VON RETENTION GIBT ES? Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten der Retention unterschieden werden. Neben dem herausnehmbaren Retainer gibt es den permanenten Lingualretainer. Welche Art sich am besten eignet und wie lange die Stabilisierung nötig ist, unterscheidet sich von Fall zu Fall.

HERAUSNEHMBARER RETAINER

Der herausnehmbarer Retainer wird aus dem Material unserer K Clear Zahnschienen hergestellt und hat eine Stärke von einem Millimeter. Die Lebensdauer des Retainers hängt von der richtigen Pflege ab. Er sollte mit Rein

igungstabletten gereinigt und desinfiziert werden. Wenn er nicht in Verwendung ist, sollte der Patient ihn in der Aligner-Box aufbewahren.


PERMANENTER RETAINER



Der permanente Lingualretainer wird auf der Rückseite der Frontzähne befestigt und ist besonders vorteilhaft, um über einen längeren Zeitraum hinweg Stabilität zu gewährleisten. Von außen ist der permanente Retainer nicht sichtbar. Hergestellt wird er in Form eines Metalldrahtes oder eines ästhetischen Fiberglasretainers. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit stört der permanente Retainer den Patienten weder beim Essen noch beim Sprechen. Anders als der herausnehmbare Retainer erfodert er keine Mitarbeit seitens des Patienten. Er ist fest mit den Zähnen verbunden und kann so weder vergessen noch verloren werden.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen